Zermatt' still rocking!

Geniesst die letzten Tage im fetten Park der Sommersaison und freut euch gleichzeitig über die ersten Powturns als netter Vorgeschmack für den Winter.
Foto: Snowpark Zermatt, facebook.com
Foto: Snowpark Zermatt, facebook.com
Powder bei immer noch angenehmen Temperaturen

Woah, wer hätte das gedacht: Wettervorhersage 1A, es wurde die Tage zuvor kaum Niederschlag gemeldet und doch wurden wir am letzten Samstag sehr angenehm überrascht. Nach dem obligaten (wortwörtlich) «atemberaubenden» Gang durch den Tunnel auf fast viertausend Meter über Meer – von der Gondelstation «Klein Matterhorn» auf die Piste – glitzerte frischer Pulverschnee vor fettestem Panorama. klare Sicht, kaum Wind und bis zu 20cm «Fresh», mit solchen Bedingungen wird man nicht oft verwöhnt um diese Jahreszeit! So hat sich der Ausflug schon auf den ersten Metern des Ridings als lohnend erwiesen.
Zudem hat sich dann auch der Park erstaunlich clean präsentiert, was nicht selbstverständlich ist, nach unerwartetem Niederschlag. Der Schnee in der Kickerline war ausreichend schnell, wodurch man ordentlich Airtime geniessen konnte bei nicht zu anspruchsvollen, einfach angenehmen Transitions und Sprüngen in verschiedenen, fairen Grössen.

Foto: Snowpark Zermatt, facebook.com
Noch mindestens 10 weitere Tage Spiel, Spass und Jibs

Wenn nicht grad ein brutaler Dump reinkommt, werden die meisten Rails und Boxen sicher bis zum 25. Oktober stehen bleiben und gepflegt werden, bevor dann langsam das eine oder andere Obstacle runter zum Winterstandort des Parks auf Furggsattel gebracht wird. Dort kann dann je nach Schneelage bald mal wieder etwas gestellt werden, wenn oben auf dem Plateau Rosa das Wetter schlichtweg zu wild wird. Übrigens läuft der Gletschersessellift, welcher von Trockener Steg aus startet, bereits jetzt, was einen Ausflug nach Zermatt auch für "Gelegenheitsboarder" und Familien attraktiv macht; für ambitionierte Rider immer ein gutes Warmup.

8tung: Freeriding nicht empfohlen!

Auch wenn nun je nach Schnee erste Spuren neben die Pisten locken, so kann Powdern brandgefährlich sein. Speziell dieses Jahr haben sich wieder enorme Spalten geöffnet, die man oft unter dem frischen Weiss nicht erkennen kann. Deshalb wird unbedingt geraten, sich nur auf den markierten Pisten zu bewegen, wo man mit ein wenig Glück auch Ecken findet, wo es sich sprayen lässt.
Verständlich, dass es sich gewisse Locals nicht nehmen lassen einige Lines zu ziehen – nachdem sie das Gebiet über längere Zeit regelmässig beobachtet haben – und dass es immer wieder ignorante TouristInnen gibt, die sich unwissend in Lebensgefahr begeben. Doch auch wenn Lawinengefahr hier noch weniger ein Thema ist, so denke an die akuten Risiken offpiste!

Summer's almost gone

Doch wir haben's nochmal so richtig genossen, vom Pow bis zum Fussbad neben der Piste – ein Besuch lohnt sich allemal noch!
Informiere dich vorher, was so läuft im Park oder lass dich von den Vids dort «gluschtig» machen, eine ausführliche Review zur Sommersaison gibt's dann zu einem späteren Zeitpunkt hier auf Raiders nochmal.

Cheers.

Good Times, THX Marcel Brünisholz & T.B.S.P.S.Crew – still alive.
THEMA News / Snow
VERÖFFENTLICHT 14.10.2015
SHARE ME…

Kommentare (00)

Bisher sind noch keine Kommentare verfasst worden.

Weitere Beiträge