Lasst die Spiele beginnen!

Die X Games in Aspen
bild: espn

Eben erst gingen die LaaxOpen zu Ende, schon steht bereits ein nächstes Highlight auf dem Programm: Die X Games in Aspen. Bei einem solch dicht gedrängten Kalender ist es auch ein wenig verständlich, warum so manche Rider nicht mal die Abschlussparty in Laax abwarteten und direkt nach dem Finale ihre Boardbags packten und Richtung Übersee abreisten.

Bereits in der Nacht auf Freitag steht die erste Entscheidung an: Die Frauen duellieren sich auf dem BigAir (4.00h MEZ) und die Männer in der Superpipe (4.45h MEZ). Dabei darf man sich schon auf ein erstes Highlight freuen, da die Pipe in Aspen in etwa die Dimensionen der Pipe an den nächsten Olympischen Spielen haben soll. Iouri Podladtchikov so munkelt man, wird erstmals seinen geplanten Olympiarun zeigen.

bild: espn

Und fast noch gespannter darf man auf den Auftritt von Shaun White sein. Ja Shaun gibt es noch! Er ist im letzten September 30 geworden und hat sich 2016 so ziemlich zurückgezogen.Jedoch hat King Shaun alle Contests, an welchen er gestartet ist, gewonnen. Und an Höhe hat er, so schien es, keine verloren. Manche sagen sogar, er habe noch dazugewonnen. Und er hat ein klar definiertes Ziel: Olympia 2018. Was das bei Shaun heisst ist klar. Nur Teilnehmen ist nicht sein Ding.

Dieses dürfte aber auch das 18jährige japanische Supertalent Ayumu Hirano im Auge haben. Er will langsam aber sicher für die Wachablösung in der Superpipe sorgen. Genauso wie der Gewinner von Laax, Chase Josey. An den X Games treten zum ersten mal seit langem wieder alle gegeneinander an und werden für eine erste Duftnote sorgen.

bild: espn

Am Freitag bzw. unserem frühen Samstagmorgen (6.00h MEZ) steht dann der Kampf um den Titel auf dem BigAir bei den Jungs an. Einmal mehr wird es dort Kanada gegen den Rest der Welt heissen. Wobei das Möbel, welches die Amis aufgestellt haben, auch dem Quadcorker Marcus Kleveland ziemlich liegen dürfte.

Der Samstag von Aspen gehört dann ganz den Girls. Erst die Entscheidung auf dem Slopestyle (9.15h MEZ) und später dann in der Superpipe (Sonntag 3.00h MEZ).

Den krönenden Abschluss um das letzte Edelmetall wird der Entscheidung der Jungs auf dem Slopestyle am Sonntag gewährt (20.00h MEZ). Auch dort wird der Sieg einmal mehr nur über Mark McMorris, Max Parrot oder Seb Toutant gehen.

VERÖFFENTLICHT 26.01.2017
SHARE ME…

Kommentare (00)

Bisher sind noch keine Kommentare verfasst worden.

Weitere Beiträge