Die neuen Leckerli von K2

20 Jahre Innovation und pure Fun.

Seit über 50 Jahren steht K2 Skis für das, was Skifahren ausmacht. Designs, Styles und Trends kamen und gingen, doch bei K2 kommt der Spaß schon immer zuerst: „Serious Fun“ für alle Skifahrer, die sich aus tiefster Leidenschaft immer wieder für ihren Sport begeistern können.

Inzwischen feiert auch das K2 Factory Team sein 20-jähriges Jubiläum. Und dies mit zwei neuen Freestyle Modellen.

In den letzten 20 Jahren hat K2 Skis einige der herausragendsten Skisportler unterstützt und zusammen mit ihnen die besten Produkte der Welt entwickelt. Als eines der bekanntesten Gesichter des Teams übernimmt Pep Fujas in der Saison 2016/17 die Leitung des Factory Teams, das aus den besten und stylischsten Freeskiern wie Sean Pettit, Andy Mahre, Clayton Vila und Sean Jordan besteht.

In Zusammenarbeit mit den K2-Ingenieuren hat das Factory Team zwei komplett neue Skimodelle entwickelt, die das Herzstück der neuen Freeski-Linie sind.

Erst einen Überblick zur Kollektion im Video

Marksman

Sowohl der 106 mm breite Marksman als auch der Poacher, mit 96 mm unter der Bindung, wurden mit dem Double Barrel Core von K2 ausgestattet. Dabei kommt in den Randbereichen des Kerns stabileres Material für zusätzliche Widerstandsfähigkeit zum Einsatz. Leichtere Materialien in der Kernmitte reduzieren währenddessen das Schwunggewicht.

Der neue Marksman wurde vor allem von Pep Fujas inspiriert und entwickelt. Er kommt mit einem einzigartigen, neuem Design: Asymmetrie an Schaufel und Skiende, die für eine breitere Auflagefläche sorgen und somit Butters sehr viel einfacher machen. Gleichzeitig ermöglicht die speziell strukturierte Außenkante eine kontrollierte Schwungeinleitung und -ausführung. Die asymmetrische Kantenform und die Double Barrel Konstruktion machen aus dem Marksman einen genialen Allrounder – verspielt im weichen Schnee, kraftvoll und kontrollierbar auf härterem Untergrund.

Abmessungen: 130/106/125
Rocker: All-Terrain Rocker
Längen: 163, 170, 177, 184
Radius: 20m @ 184
Konstruktion: Double Barrel-Fir-Aspen Core

Poacher

Ebenso neu in der Saison 2016/17 ist der Poacher. Der ultimative Ski für Urban Rail- oder Park-Fahrer wie Sean Jordan und Clayton Vila. Er überzeugt mit der K2-typischen Robustheit und ist zusätzlich mit dem Carbon Boost Braid ausgestattet. Eine Carbon-Struktur am Skiende und in der Schaufel sorgt für noch mehr Pop.

Jahrelang haben wir versucht höhere Ollies zu springen – bisher jedoch mit Skiern, die gar nicht dafür gemacht waren. Das ist jetzt vorbei…“"— Clayton Vila

Durch das Carbon Boost Braid federt der Ski beim Landen mehr ab und katapultiert dich beim Auslösen mit einem Mega-Pop in die Luft. So sind jetzt richtig hohe Ollies möglich.“

Abmessungen: 124/96/118
Rocker: All-Terrain Rocker
Längen: 170, 177, 184, 191
Radius: 19m @ 184
Konstruktion: Double Barrel-Fir-Aspen Core

100% von Athleten für Athleten

K2 hat in der Geschichte des Factory Teams stets das Feedback der weltbesten Athleten eingefordert und berücksichtigt, um seine Produkte immer weiter zu verbessern. Das Ergebnis ist das diesjährige Equipment „von Athleten für Athleten“, welches den nächsten Schritt in der Weiterentwicklung des Freestyle-Sports darstellt. Weitere Modelle in der Kollektion ist der Powabunga, Petitor , Sight oder Press Ski. Infos dazu findet ihr auf der K2 Webseite wie auch die ganze Freeride Kollektion

TAGS K2
VERÖFFENTLICHT 25.10.2016
SHARE ME…

Kommentare (00)

Bisher sind noch keine Kommentare verfasst worden.

Was denkst du?

Weitere Beiträge