Because style matters!

Grindelwald hostete den Vans Hi-Standard Event in der Schweiz

Die Vans Hi Standard Series hatten am vergangenen Wochenende ihren zweiten erfolgreichen Europa Stopp in Grindelwald, Schweiz. Erstmalig fand dieser Kultevent in diesem Jahr in Grindelwald statt und das Resort hat nicht enttäuscht.

Unter blauem Himmel kam die lokale Szene zu einer Jam-Session zusammen. Es war mal wieder ein harter Tag für die Judges, die entscheiden sollten, wer die Top Preise mit nach Hause nehmen würde. Wie schon in Frankreich genossen auch die Schweizer Lokals die legendären Vans-Waffeln, während sie in einem schattigen Unterschlupf einen Blick auf die Ausstellung von Matt George warfen.

Das einzigartige Format des Events erlaubt Style und Raffinesse, was reichlich von Kaspar Hoesli präsentiert wurde und ihm den 1. Preis beim Big Air bescherte. Es braucht keine Spins über 720, um ein Champion zu sein. Im zweiten Event des Tages, starteten die Fahrer beim historischen Van Doren Best Trick, bei dem Moritz Thoenen den Top Preis gewann.

Die letzte Entscheidung des Tages lag auf den Schultern der Judges, die entscheiden mussten, wer den allumfassenden MVP gewinnen wird. Letztendlich gewann Leandro Eigensatz diesen begehrten Titel und wird den Sieger der Vorwoche, Felix Carlier, begleiten um Europa bei den Hi Standard Finals in den USA am 18.März 2017 zu repräsentieren.

Results:

MVP Under 16 – Luis Schneuwly

Best Slam – Joel Staub

Van Doren Best Trick (Rail) – Moritz Thoenen

Big Air

1st Kaspar Hoesli

2nd Moritz Thoenen

3rd Nico Tille & Lars Zinniker

4th Gino Zahmad

OVERALL MVP

Leandro Eigensatz

VERÖFFENTLICHT 13.03.2017
SHARE ME…

Kommentare (00)

Bisher sind noch keine Kommentare verfasst worden.

Was denkst du?

Weitere Beiträge